Qualitätssiegel

Sensatonics- Produkte zeichnen sich durch hochwertige Zutaten und zertifizierte Qualität aus. Im Folgenden möchten wir Sie über die einzelnen Qualitätssiegel informieren.

  • Das EU-Bio-Logo

    Durch die EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau ist die Kennzeichnung vorverpackter Biolebensmittel mit dem EU-Bio-Logo, dem dazugehörigen Kontrollstellencode und einer allgemeinen Herkunftsangabe der Zutaten seit dem 1. Juli 2012 verbindlich vorgeschrieben. Dies gilt für Produkte aus dem ökologischen Landbau und Biolebensmittel, die einen Verarbeitungsschritt in der Europäischen Gemeinschaft erfahren.

    Dieses schafft Klarheit, Einheitlichkeit und Orientierung bei Bio- bzw. Öko-Produkten. Verbraucherinnen und Verbraucher können sich darauf verlassen: "Wo "Bio" drauf steht, ist auch "Bio" drin".

    Denn nur Erzeuger und Hersteller, die die Bestimmungen der EG-Öko-Verordnung einhalten und sich den vorgeschriebenen Kontrollen unterziehen, dürfen ihre Produkte als Bio- oder Ökoware verkaufen und mit dem EU-Bio-Logo kennzeichnen.

  • Das Onca-Siegel (ONCA = Leopard)

    Guarana ist heute für viele Indios und Kleinbauern zur lebenswichtigen Einnahmequelle geworden

    Es wird im Rahmen dörflichen Gewerbes traditionell kultiviert und verarbeitet. Somit leistet Guarana einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Umgebung sowie von Tier und Pflanzenwelt.

    Das Projekt ONCA ist ein Entwicklungshilfeprojekt landwirtschaftlicher Gemeinden im bahiaischen Küstenwaldgürtel Brasiliens

    Es soll Voraussetzungen dafür schaffen, dass Menschen, die sich in einem schon jahrzehntelang andauernden Verarmungsprozeß befinden, langfristig unter würdigeren Bedingungen Überlebenschancen haben. Das Herz des Projektes ist die Schule, in der zur Zeit ca. 100 Schüler (Kinder, Jugendliche, Erwachsene) nach reformpädagogischen Methoden in Vor-, Nachmittags- und Abendkursen unterrichtet werden. Gleichzeitig dient sie als Ausbildungsstätte für die zukünftigen Landarbeiter, die später einmal die Projektidee weitertragen und entwickeln sollen. Es ist ein hoffnungsvoller Lichtblick, zu sehen, wie vor allem die jungen Menschen sich engagieren und an den Veränderungsprozessen mitarbeiten.

    Alle Menschen im Projekt haben Aktiv am Aufbau mitgewirkt und so selbst erlebt, wie die einzelnen Teile des Ganzen zusammenwirken. Ein Bewußtseinsprozess.

  • Kontrollierte Natur-Kosmetik - BDIH

    Das Prüfzeichen Kontrollierte Natur-Kosmetik des BDIH (Bundesverband Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel) kennzeichnet Natur-Kosmetika, die die "Richtlinie Natur-Kosmetik" des BDIH erfüllen. Diese umfasst unter anderem folgende Mindestanforderungen an die Gewinnung bzw. Erzeugung der Rohstoffe und die Verarbeitung:

    * pflanzliche Rohstoffe möglichst aus kontrolliert biologischem Anbau bzw. Wildsammlung,

    * Verbot von Tierversuchen,

    * Verbot von Rohstoffen toter Wirbeltiere (z.B. Nerzöl),

    * beschränkter Einsatz bestimmter Rohstoffe (z.B. Fette, Lanolin),

    * Verbot bestimmter Stoffe (z.B. Erdölprodukte, synthetische Duftstoffe),

    * Konservierung nur mit natürlichen oder bestimmten naturidentischen Mitteln (z.B. Benzylalkohol),

    * Verbot der Entkeimung durch radioaktive Bestrahlung.

    Weiterhin verfolgt das Zeichen die Transparenz der Rohstoffherkunft, den Einsatz gegen Gentechnik, die ökologische Verträglichkeit von Produkten und Verpackungen sowie die Sozialverträglichkeit des Produktionsprozesses.

    Vergabeverfahren Das Prüfzeichen Kontrollierte Natur-Kosmetik wurde 1994 auf Initiative von Naturkosmetik-Herstellern entwickelt, um Standards für den bis heute rechtlich nicht geschützten Begriff der Natur-Kosmetik zu definieren. Das Zeichen wird vom BDIH an Verbandsmitglieder auf Antrag für die Erzeugnisse, welche die „Richtlinie Naturkosmetik“ erfüllen, vergeben. Die Prüfung sowohl bei der Erstvergabe als auch bei den jährlichen Kontrollen obliegt einem unabhängigen Institut.

  • The Organic Trust

    The Organic Trust offers a professional, user-friendly Inspection and Certification services for organic food and farm products in Ireland.

    The Organic Trust Symbol provides farmers and processors with a valuable marketing tool and this symbol of organic quality appears on the vast majority of vegetables, meat and processed goods produced in Ireland and sold both at home and on an expanding export market. This internationally respected quality mark offers consumers an assurance of the integrity of organically grown produce and safeguards the interests of organic producers.

    Irish organic lamb, carrying the Organic Trust symbol, has been exported to Belgium, Holland, France and Denmark; vegetables have been exported to Britain; grain has, for some time, been exported to Germany and Holland and Irish organic wool from Organic Trust producers is used by Greenpeace for their sweaters and has been sent to the demanding Japanese market.

    Set up in 1991, the Organic Trust Limited is a non-profit making organisation. It is a registered body, approved by the Department of Agriculture and Food in Ireland and DEFRA in the United Kingdom for the Inspection and Certification of organic producers and processors in Ireland under EU Regulation 2092/91 et seq. The Organic Trust is EN45011 compliant.

nach oben
© 2017 Sensatonics GmbH · Teilestr. 11 - 16, Tor 0 · 12099 Berlin · fon: +49 30 / 255 65 279 · fax: +49 30 / 255 65 288 · email: info@sensatonics.de