Melisse

Melissa officinalis

  • Melisse---Melissa-officinalis


Die Zitronenmelisse ist ein ausdauernder, nach Zitrone duftender 30 – 90 cm hoher Lippenblütler. Ursprünglich in Vorderasien heimisch hat sich die Melisse über den Mittelmeerraum bis in die gemäßigten Zonen Mitteleuropas verbreitet. Im Mittelalter wurde sie in den Klostergärten kultiviert.

Verwendung:

Volksmedizinisch hat die Zitronenmelisse als Tee oder Likörzutat (Melissengeist) große Bedeutung. Der Melissengeist stammt aus den Klostergärten der Karmeliter und ist ein Destillat aus Melissenblättern, Zitronen - und Orangenschalen und diversen Gewürzen. Verwendet wird die Zitronenmelisse auch als Küchenkraut zur Zubereitung diverser Speisen und Getränke.

Inhaltsstoffe:

Die Melisse enthält viele ätherische Öle: Citral, Citronellal, Geraniol und Linalool u. a., außerdem Gerbstoffe, Harz, Schleim und Bitterstoffe.

Wirkungen:

Ihre balsamischen ätherischen Öle sind hauptverantwortlich für die wohltuenden Eigenschaften der Melisse: Sie wirkt entspannend, beruhigend, schlaffördernd und angstlösend aber auch stärkend und erfrischend. Ihre antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften können z. B. zur Behandlung von Herpes genutzt werden.

Nebenwirkungen:

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Auch das allergische Potential wird als sehr gering eingeschätzt.

nach oben
© 2017 Sensatonics GmbH · Teilestr. 11 - 16, Tor 0 · 12099 Berlin · fon: +49 30 / 255 65 279 · fax: +49 30 / 255 65 288 · email: info@sensatonics.de